Stellungnahme von Burger King

Erneut hat ein Reporter-Team um Günter Wallraff die Arbeits- und Hygienebedingungen in einzelnen Filialen von Burger King unter die Lupe genommen und dabei Mängel festgestellt und öffentlich gemacht. Burger King hält die Berichterstattung für „einseitig und nicht ausgewogen.“

Photo by Wesley Shen on Unsplash

Berichterstattung zeigt nicht die Realität

Laut Team Wallraff wurden alte Burger mit neuen Zutaten belegt und verkauft, Veggie-Patties nicht separiert zubereitet und zahlreiche Verstöße gegen geltende Arbeitszeitgesetze aufgedeckt. Burger King hat dazu nun eine Stellungnahme unter dem Titel „King ist, wer an sich arbeitet“ auf seiner Website veröffentlicht. Sie erklären darin unter anderem, welche Schulungen die Mitarbeitenden hinsichtlich Hygiene, Lebensmittelsicherheit und Plant-Based-Zubereitungen durchlaufen müssen und weisen darauf hin, dass extra eine Whistleblower-Platform eingerichtet wurde, auf der Mitarbeitende anonym interne Missstände melden können. Die Kritik von Wallraff weisen sie von sich und kritisieren ihrerseits, dass positive Stimmen nicht zu Wort gekommen seien und die Berichterstattung nicht die Realität in den allermeisten Restaurants der Kette widerspiegele. Sie vermuten, dass sich zudem unzufriedene und ehemalige Mitarbeitende in dem Beitrag äußern. Nach den letzten Enthüllungsartikeln befinde man sich bei Burger King in einem Veränderungsprozess, aber der brauche Zeit und es sei menschlich, dass bei 25.000 Mitarbeitenden auch Fehler passieren. Falsch sei aber in den Augen der Verantwortlichen, dass Fehler von Einzelnen nun die Arbeit aller Kolleg:innen schlecht machen.

Die umfangreiche Stellungnahme findest Du hier.

Mit Gastivo deckst Du Deinen Gastro-Bedarf ganz smart per App oder Webshop

Hol Dir bei uns die Inspiration für Deine Speisekarte, den künftigen Lieblingsdrink Deiner Gäste oder finde die passende Lösung für Deinen Gastro-Alltag.

Auch interessant

Der Online-Reservierungsanbieter OpenTable hat auf Basis seiner gesammelten Daten das Gastro-Jahr 2022 zusammengefasst und macht Gastronom*innen in Deutschland trotz der …

Gemeinsam mit der Spendenplattform betterplace.org sammelt Coca-Cola im Rahmen ihres Projektes „LokalLiebe“ Geld für regionale und gemeinnützige Angebote. Gastronom:innen unterstützen …

Schon gesehen?

Das ist Gastivo
Was Du wissen musst erfährst Du hier. Bestell mit Gastivo bei all Deinen Lieferanten – ganz einfach und kostenlos per App und Webshop.
Mehr Infos

Aktuell gibt es keine anstehenden Events