Mehrwegangebote nicht besonders beliebt

Seit Anfang 2023 gilt in Deutschland die Mehrwegangebotspflicht. Nun hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov insgesamt 3.450 Erwachsene in Deutschland befragt, wie häufig sie das Mehrwegangebot beim Kauf von Speisen bereits genutzt haben.

Kopie von Header Bild Inspirationsartikel (6)
Photo by canva

 

Mehrweg wird zu selten nachgefragt

Die Ergebnisse sind spannend und zeigen, dass noch Aufklärung auf Seiten der Verbraucher:innen nötig ist: nur 6 Prozent der Befragten gaben an, mindestens einmal in der Woche Mehrwegangebote beim Kauf von Essen zum Mitnehmen zu nutzen. 11 Prozent nutzten Mehrwegverpackungen ein- oder mehrfach im Monat und weitere 11 Prozent noch seltener.

Wer wählt Mehrweg?

Mit Blick auf verschiedene Altersgruppen fällt auf, dass jüngere Menschen zwischen 18 und 34 Jahren eher zu entsprechenden Mehrwegverpackungen greifen. Bei den Personen ab 55 Jahren gaben nur 6 Prozent an, dies mindestens einmal im Monat zu tun. 19 Prozent kaufen demnach gar kein Essen zum Mitnehmen, 6 Prozent machten keine Angabe.

Umweltschützer:innen beklagen, dass die Mehrwegangebotspflicht nicht flächenmäßig durchgesetzt wird. Unser Partner Vytal hat untersucht, wie und wo Mehrweg bereits ganz gut funktioniert: zum Artikel.

Mit Gastivo deckst Du Deinen Gastro-Bedarf ganz smart per App oder Webshop

Hol Dir bei uns die Inspiration für Deine Speisekarte, den künftigen Lieblingsdrink Deiner Gäste oder finde die passende Lösung für Deinen Gastro-Alltag.

 

Auch interessant

Im Food Report 2025 analysiert die Food-Trend-Forscherin Hanni Rützler aktuelle Entwicklungen in der Ernährungsbranche und weist auf kommende Trends hin. …

Ein Problem, das vielen bekannt ist: nach Ladenschluss müssen tagesfrische Waren, die nicht verkauft wurden, entsorgt werden. Der Bäckermeister Heiner …

Schon gesehen?

Suche