Cannabis Regeln

Seit dem 1. April ist der Konsum und der Besitz von Cannabis auch bei uns in Deutschland in bestimmten Mengen erlaubt. Das heißt: in den Außenbereichen von Restaurants und Bars ist das Rauchen von Marihuana künftig nicht mehr gesetzlich verboten. Wirt:innen müssen sich nun die Frage stellen, wie sie mit dem neuen Gesetz umgehen wollen.

elsa-olofsson-BcRM-VSd5Pw-unsplash-min
Photo by Elsa Olofsson on Unsplash

 

Marihuana nein, Rauchen ja?

Marihuana-Rauchen ist seit April vergleichbar mit dem Rauchen von Zigaretten. Betreiber:innen von Kneipen, Bars, Cafés und Restaurants dürfen nun selbst entscheiden, ob sie das Kiffen erlauben oder nicht. In den meisten Kneipen ist das Rauchen im Innenraum ohnehin untersagt. In Bezug auf den Marihuana-Konsum ist es wichtig, zu wissen, dass es derzeit noch nicht ganz klar ist, wie sich die Rauschwirkung in einer Raucherkneipe auswirkt.

In unmittelbarer Gegenwart von Minderjährigen darf übrigens nicht gekifft werden. Arbeitsrechtlich ist der Cannabis-Konsum am Arbeitsplatz genauso zu bewerten wie Alkoholkonsum. Die gesetzliche Unfallversicherung weist darauf hin, dass Beschäftigte sich durch Alkohol oder andere Drogen nicht in einen Zustand versetzen dürfen, durch die sie sich selbst oder andere gefährden können. Arbeitgeber:innen dürfen Beschäftigte in solchen Zuständen nicht arbeiten lassen.

Kritische Stimmen

Medizinische Fachverbände hatten die Teil-Legalisierung kritisiert. Die Altersgrenze ist bei 18 Jahren angegeben. Nur für Minderjährige ist der Konsum und Besitz weiterhin verboten. Die Grenze sei zu niedrig, da das Gehirn bis zum Alter von 25 Jahren noch reift. In Sichtweite von Schulen, Kitas, Spielplätzen, Jugend- und Sporteinrichtungen ist öffentliches Kiffen nicht erlaubt.  Die Aufklärung und Prävention sollen aber ausgebaut werden, um Missbrauch zu vermeiden. Auch eine Studie zur Auswirkung auf Kinder und Jugendliche ist geplant.

Mit Gastivo deckst Du Deinen Gastro-Bedarf ganz smart per App oder Webshop

Hol Dir bei uns die Inspiration für Deine Speisekarte, den künftigen Lieblingsdrink Deiner Gäste oder finde die passende Lösung für Deinen Gastro-Alltag.

 

Auch interessant

Vom 7. bis 11. Oktober findet in Köln die Angua, die weltweit größte Fachmesse für Lebensmittel und Getränke statt. Leitthema …

Viele Unternehmer*innen leiden derzeit unter den steigenden Energiekosten. Nicht wenige von ihnen ziehen einen Insolvenzantrag in Betracht. Ab Kenntnis der …

Schon gesehen?

Das ist Gastivo
Was Du wissen musst erfährst Du hier. Bestell mit Gastivo bei all Deinen Lieferanten – ganz einfach und kostenlos per App und Webshop.
Mehr Infos