Neue vegane Pizzen bei Domino’s

Im Januar findet die internationale Kampagne Veganuary statt, mit der auf die vegane Lebensweise aufmerksam gemacht wird und die dazu animiert, die vegane Ernährung einen Monat lang zu testen. Der Pizzalieferdienst Domino’s ergänzt sein Sortiment um eine Jackfruit-Pizza, die ab 4. Januar erhältlich ist.

Photo: https://www.dominos.de/presse

Vegane Vielfalt

Die Pizza mit dem Namen „Oh Jacky“ ist mit Jackfruit, frischen Cherrytomaten, Brokkoli, Mais und veganem Reibeschmelz von Bedda belegt. Das Unternehmen möchte nicht nur die vegane Community ansprechen, sondern auch Flexitarier:innen und alle, die gern etwas Neues ausprobieren möchten. „Oh Jacky“ ist nicht Domino’s erstes veganes Produkt. In der Kategorie „Vegan“ finden die Kund:innen rund 20 verschiedene pflanzenbasierte Speisen, zum Beispiel Pasta, vegane Chicken Filets, Pizzabrötchen und Desserts wie Eis und Cinnamon Bread.

 

Veganer Aufwärtstrend

Es lohnt sich, die vegane Zielgruppe im Auge zu behalten. Im letzten Jahr haben sich weltweit über 620.000 Menschen für den Veganuary angemeldet. Auch im Lieferservice zeigte sich der Trend: Im Januar 2022 waren 4,7 % aller Essensbestellungen bei Lieferando vegan.  Zum Vergleich: im Januar 2021 waren es 3,2 % und im Januar 2020 1,9 %. Der Veganuary kann für Gastronom:innen eine gute Möglichkeit sein, die Speisekarte für einen Monat lang unverbindlich zu ergänzen.

Artikel teilen auf

Auch interessant

Mit dem iPad Kassensystem von orderbird können Gastro-Betriebe wie Cafés, Bars und Restaurants leicht und effizient Bestellungen aufnehmen, abrechnen und …

Schon gesehen?

Das ist Gastivo
Was Du wissen musst erfährst Du hier. Bestell mit Gastivo bei all Deinen Lieferanten – ganz einfach und kostenlos per App und Webshop.
Mehr Infos