Kefir – neuer Hype um altes Getränk

Sein Name steht für „Wohlbefinden“. Ein jahrhundertealtes Getränk, das in den letzten Jahrzehnten seinen Weg zu uns nach Europa gefunden hat. In letzter Zeit erlebte es einen ganz neuen Hype.

Von Oksana Mizina/shutterstock.com

Nichtsahnend scrolle ich auf Instagram durch meinen Newsfeed, während mir immer und immer wieder ein Wort begegnet: Kefir. Meist gekoppelt an irgendwelche Influencer Accounts, die sich halb nackt und durchtrainiert vor den Spiegeln der Fitnessstudios rekeln. Was also vorgestern Magerquark und gestern noch Skyrwar, scheint heute wohl der Kefir zu sein.

Doch um ehrlich zu sein, ist mir der Hype um Kefir in letzter Zeit nicht nur in der Fitnessindustrie vermehrt aufgefallen – dort wird er nur besonders penetrant präsentiert.

Kefir ist nichts mehr, was man nur noch bei nächtlichen Besuchen in den Dönerbuden zu sehen bekommt. Supermärkte und sogar die Discounter haben Kefir mittlerweile als festen Bestandteil ihres Sortiments aufgenommen.

Aber Moment mal – Kefir ist doch nichts Neues? Ich kann mich noch dunkel daran erinnern, dass die Großeltern meines damaligen Schulfreundes gerne mal an einem Glas des exotisch klingenden Getränks genippt haben. Und zugegeben, sie wirkten damals nicht so, als würden Sie jedes Mal auf den Zug der neuesten Fitnesshypes aufspringen wollen.

Tatsächlich hat Kefir schon einige Jahre auf dem Buckel: Das Getränk kommt ursprünglich aus der Kaukasus-Region und hat sich erst im späten 19. Jahrhundert weiterverbreitet. Das Wort „Kefir“ bedeutet dabei so viel wie „Wohlbefinden“, was sich von dem türkischen Wort „keyif“ ableitet.

7 Gründe, weshalb Kefir so gesund ist

Kefir gibt es schon eine ganze Weile. Aber wieso erlebt dieses traditionelle Getränk gerade wieder sein Comeback? Kefir kommt mit top Nährwerten und einer ganzen Reihe an gesundheitsfördernden Eigenschaften daher.

  1. Top Nährwerte und wichtige Nährstoffe
    Die Nährwerte des Kefirs sind wohl das Hauptargument, weshalb Kefir in der Fitnessindustrie momentan besonders gefeiert wird. Denn pro 100 Gramm des Milchgetränks kommt man – je nach genutzter Milch – auf circa 60 Kilokalorien. Kefir ist fettarm und enthält reichlich Kalziumund Magnesium sowie Vitamin B12, B2 und Vitamin D. Kefir ist sogar für Veganer geeignet, wenn bei der Herstellung statt tierischer Milch, beispielsweise Kokosmilch oder Kokoswasser genutzt wird.Doch nicht nur die Fitnessindustrie weiß um die positiven Eigenschaften von Kefir. Das Milchgetränk findet gerne auch mal als Hausmittel gegen das ein oder andere Leiden seinen Einsatz.
  2. Kefir unterstützt die Verdauung und stärkt das Immunsystem
    Da Kefir ein fermentiertes Lebensmittel ist, enthält es zahlreiche Probiotika. Besonders Mikroorganismen wie Milchsäurebakterien verhelfen dem Darm zu einer gesunden Verdauung. Außerdem helfen Milchsäurebakterien dabei, die Darmflora im Gleichgewicht zu halten.Durch die positive Wirkung von Kefir auf den Verdauungstrakt, ist das neue Trendgetränk auch bei Menschen mit Magen-Darm-Beschwerden ein wirkungsvolles Nahrungsmittel. Kefir ist also nicht nur was für Fitnessbegeisterte, sondern für jeden, der seiner Verdauung etwas auf die Sprünge helfen möchte.
    Da 80% aller Immunzellen im Darm beheimatet sind, stärkt Kefir durch seine probiotische Wirkung auch das Immunsystem. Neben der stimulierenden Wirkung auf das Immunsystem, beinhaltet Kefir außerdem noch einige wichtige Vitamine und Nährstoffe, die zusätzliche Unterstützung für das körpereigene Abwehrsystem leisten.
  3. Kefir ist sehr verträglich
    Bevor die ersten Laktoseintoleranten jetzt aufschreien: Kefir enthält trotz der vorhandenen Milch, keine Laktose. Die wird nämlich von den Milchsäurebakterien während der Fermentation in Milchsäure umgewandelt.Als wäre das noch nicht genug: Kefir enthält darüber hinaus auch noch bestimmte Enzyme, die zusätzlich Laktose abbauen. Perfekt also für jeden, der Milchprodukte nicht verträgt und trotzdem hin und wieder Mal in den Genuss kommen möchte.
  4. Kefir gegen Bluthochdruck
    Bluthochdruck ist häufig das Resultat aus einem gestörten Gleichgewicht der Bakterienbesiedelung im Darm. Eine Studie des Auburn University College of Veterinary Medicine konnten belegen, dass sich der Verzehr von Kefir durch den positiven Effekt auf den Magen-Darm-Trakt ebenfalls positiv auf den Blutdruck auswirkt.
  5. Kefir wirkt antibakteriell
    Kefir besitzt eine antibakterielle Wirkung. Milchsäurebakterien im Kefir sollen schädliche E.coli, Heliobacter pylori und Salmonellen am Wachstum hindern.
  6. Kefir hilft gegen Allergien
    Im Rahmen einer Studie des Natural Medicine Research Centers in Korea konnte an dem Asthmamodell von Mäusen gezeigt werden, dass Kefir die Hyperreaktivität der Atemwege und die Gesamtzahl der Entzündungszellen reduziert, in dem es bestimmte Immunzellen hemmte.
  7. Stärkung der Knochen und Hilfe bei Oseoporose
    Ein regelmäßiger Verzehr von Kefir erhöht nachgewiesen die Knochenmineraldichte, das Knochenvolumen, sowie biomechanische Eigenschaften der Knochen. Ebenso kann Kefir die Aufnahme von Kalzium durch bestimmte Kalziumkanäle verbessern und verhilft so zu gesunden und starken Knochen. Der beste Schutz also gegen Osteoporose.

Wer sich über die zahlreichen positiven Eigenschaften von Kefir bewusst geworden ist, der sollte nun auch verstehen, weshalb dieses Milchgetränk gerade ein richtiges Comeback feiert: Er ist ein echter Allrounder! Ob in der Fitnessindustrie, für Menschen mit Verdauungsbeschwerden, Allergiegeplagten oder einfach nur zum Genuss – Kefir hat für jeden was in petto. Der neue Hype um das alte Getränk hat also durchaus seine Daseinsberechtigung und ich bin mir sicher, dass der Alleskönner in Zukunft sicherlich weiterhin von sich hören lassen wird.

Autor: Julian Engels

“But why is the rum gone?!” Kulinarisch in der Karibik hängengeblieben.

0
Rated 0 out of 5
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)

Artikel teilen auf

Passendes zum Thema

Gastronomie aus einer Hand – flexible und innovative Software vom Kassensystem, über Webshop & App, Küchenmanagement, bis hin zur Fahrer-App. …

Henkell Freixenet ist der weltweit führende Schaumweinhersteller und bietet Sekt, Cava, Prosecco, Champagner und Crémant aus einer Hand – ergänzt …

Vor gerade mal 10 Jahren eroberten exotische Mineralwasser die deutsche Tischkultur. Aktuell vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeitsdiskussion hat sich das …

Wann und in welcher Form Restaurants wieder komplett öffnen dürfen, steht noch in den Sternen. Nur so viel ist bekannt: …

Schon gesehen?

Das ist Gastivo
Was Du wissen musst erfährst Du hier. Bestell mit Gastivo bei all Deinen Lieferanten – ganz einfach und kostenlos per App und Webshop.
Mehr Infos
The current query has no posts. Please make sure you have published items matching your query.
Image hover effect image

Ihre Anzeige

Jetzt Angebote sichern!

Image hover effect image

Ihre Anzeige

Jetzt Angebote sichern!

Optional

Lorem dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.