Sterneküche in der finnischen Wildnis

Nicht in New York oder in Paris, sondern in der Einöde Lapplands öffnete das wohl exklusivste Restaurant der Welt seine Türen. Im „Materia“ kochten an zwei Abenden im September insgesamt neun skandinavische Sterneköche ein rustikales Menü. Ohne Elektrizität, dafür mit traditionellen Techniken, Feuer und Wasser.

Photo by Tikkho Maciel on unsplash

Lamm aus der Feuergrube

Laut Medienberichten stammt die Idee für die Erlebnis-Gastronomie von der ehemaligen Food-Journalistin Caroline Thörnholm. Das Neun-Gänge-Menü bereiten die Sterneköche unter freiem Himmel zu. Mit dabei sind unter anderem Torsten Vildgaard, bekannt aus dem „Noma“ in Kopenhagen, oder der finnische Spitzenkoch Tommi Tuominen. Auf dem Speiseplan stehen Gerichte wiel Rentiertartar mit Sauerampfer oder Lamm aus der Feuergrube.

 

Tour durch Skandinavien geplant

Das „Materia“ soll nun auf eine jährliche Tour gehen und an verschiedenen Orten in Skandinavien seine Zelte aufschlagen. In der kommenden Saison öffnet die Outdoor-Küche an einem Strand in Dänemark. Trotz des sparsamen Ambientes müssen Gäste tief in die Tasche greifen: Das Menü kostet umgerechnet etwa 700 Euro pro Person.

Artikel teilen auf

Auch interessant

Der Guide Michelin ist für die Gastronomie und Hotellerie inzwischen eine Institution mit mehr als 120-jähriger Geschichte.  Die jährlich im …

Schon gesehen?

Das ist Gastivo
Was Du wissen musst erfährst Du hier. Bestell mit Gastivo bei all Deinen Lieferanten – ganz einfach und kostenlos per App und Webshop.
Mehr Infos