Der 5. August ist Internationaler Tag des Bieres

Der heutige Tag steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Hopfen und Malz. Bereits seit 2008 findet der Internationale Tag des Bieres jährlich am ersten Freitag im August statt. Ursprünglich stammt die Idee aus den USA: Auf der ganzen Welt finden zu diesem Anlass Veranstaltungen in Bars, Pubs und Brauereien statt, die sich um das beliebte Hopfengetränk drehen.

Photo by Ketut Subiyanto on Pexels

Bier soll Menschen zusammenbringen

Der Internationale Tag des Bieres bringt Menschen zusammen, die gemeinsam den Geschmack des kühlen Blonden genießen möchten. Im Fokus stehen dabei aber auch diejenigen, die seit Jahrhunderten das traditionsreiche Handwerk des Bierbrauens praktizieren und an die nächste Generation weitergeben. Außerdem hatten die Initiatoren – eine Gruppe junger US-Amerikaner aus Kalifornien – die Sortenvielfalt im Blick, die sich gerade in den vergangenen Jahren weltweit etabliert hat.

 

Bierabsatz im ersten Halbjahr deutlich gestiegen

Fast pünktlich zu diesem Feiertag gibt das Statistische Bundesamt (Destasis) bekannt, dass der Bierabsatz im ersten Halbjahr 2022 um 157 Millionen Liter gestiegen ist. Das entspricht einer Steigerung 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt haben deutsche Brauereien und Bierlager in diesem Zeitraum etwa 4,3 Milliarden Liter Bier abgesetzt.

Artikel teilen auf

Auch interessant

In der aktuellen Krise, die gerade und weiterhin die Gastronomie trifft – hat sich der Staat einige Hilfsmaßnahmen für die …

Schon gesehen?

Das ist Gastivo
Was Du wissen musst erfährst Du hier. Bestell mit Gastivo bei all Deinen Lieferanten – ganz einfach und kostenlos per App und Webshop.
Mehr Infos