Gastro des Monats: Mezzomar

Unsere Gastro des Monats im März

Der Name Mezzomar wurde geboren, als die beiden Sizilianer Paolo Tornetta und Cousin Lillo Nicolosi in Düsseldorf kurzfristig einen anderen Namen für ihr neu eröffnetes Lokal Pacinos finden mussten – es gab in der Nähe ein Lokal namens Poccino. Niemand wollte eine gerichtliche Auseinandersetzung. Da stand man nun, wie der Italiener sagt, „mezzo mare“, mitten im Meer, kein Land in Sicht! Und damit war der neue Name gefunden.

Mezzomar - die einzige italienische Kette in Deutschland, die Italienern gehört

Ort

Düsseldorf

Angebot

Italienische, offene Küche

Geöffnet

Mo-So: 12:00 Uhr bis 22:30 Uhr

Insides

Paolo Tornetta ist seit 34 Jahren in Deutschland, hat als DJ angefangen, eigene Diskotheken geführt, 1991 die erste Kneipe, das Litfaß in Wesel, dann die Rheinterrassen in Wesel, das gehobene Casa Leonardo in Moers, gemeinsam mit seinem Cousin. Paolo und Lillo wollten jedoch nicht mehr als Gastgeber im Rampenlicht stehen, der Erfolg des Restaurants sollte nicht von ihrer Präsenz abhängen. So entstand die Idee, im Keller des Casa Leonardo ein Restaurant zu eröffnen, Keimzelle des Mezzomar, in dem alle Gerichte von oben als kleine Portion für fünf Euro zu probieren waren. Ein Riesenerfolg. „Und kein Mensch hat mehr nach Paolo und Lillo gefragt“, freut sich noch heute der geniale Konzepterfinder.

Das Wachstum der Restaurantkette Mezzomar wurde mit Augenmaß vorangetrieben. Alle Mezzomar Restaurants kennzeichnet die Transparenz einer offenen Küche, alle sind geplant von demselben Düsseldorfer Architekturbüro. Und Paolo Tornetta sagt, Mezzomar sei die einzige italienische Kette in Deutschland, die Italienern gehört. Da Leidenschaft und Persönlichkeit jedoch nicht multiplizierbar seien, werde jeder Store von einem Patrone geführt, der bis zu 40 Prozent der Anteile hält. „Wir als Gründer sind nicht dabei“, betont er. Als Patrone muss man kein Italiener sein, das Unternehmen ist multikulturell aufgestellt und Treffen mit den Betreibern sind für Paolo und Lillo immer eine große Freude. Sternekoch Philipp Mertens gewährleistet die Qualität in allen Lokalen.

Ein Bonussystem incentiviert Erfolg. Mezzomar startet mittags mit einer preiswerten Mittagskarte. Nachmittags locken frische Waffeln, flache Rundkuchen (Barista Cakes) und Crostatine zum Kaffee. Das vielfältige Angebot macht Mezzomar zu etwas Besonderem,  Mezzomar kann mehr als ein  typischer Italiener. Abends finden Pizza und Pasta ihre Freunde. „Qualität und Transparenz sind das Erfolgsrezept“, sagt Gastgeber Paolo Tornetta.

Autor: Ann-Christin Zilling

5,0
Rated 5,0 out of 5
5,0 von 5 Sternen (basierend auf 1 Bewertung)

Artikel teilen auf

Schon entdeckt?

Der Fachkräftemangel ist definitiv in den Unternehmen angekommen.  Kostenlose Beratung Kostenlose Beratung Jetzt Beratung anfragen Der Fachkräftemangel ist eine zunehmende …

Cocktail Plant sind 11 köstliche, servierfertige Cocktails für magische Sundown-Momente. READY TO DRINK! READY TO SERVE! Die einfache Art, mehr …

Beim Essen geht es immer flexibler, spontaner und individueller zu. Das Dreigangmenü aus Vorspeise, Hauptgang und Dessert verliert an Bedeutung …

Am 16. Dezember letzten Jahres platzte der Aquadom in der Lobby des Radisson Collection Hotels „Dom Aquaree“ in Berlin. Nun …

Schon gesehen?

Das ist Gastivo
Was Du wissen musst erfährst Du hier. Bestell mit Gastivo bei all Deinen Lieferanten – ganz einfach und kostenlos per App und Webshop.
Mehr Infos
The current query has no posts. Please make sure you have published items matching your query.
Image hover effect image

Ihre Anzeige

Jetzt Angebote sichern!

Image hover effect image

Ihre Anzeige

Jetzt Angebote sichern!

Optional

Lorem dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.