Tag des Bayerischen Bieres

Am 23. April findet der „Tag des Bayerischen Bieres“ statt. Er erinnert an den Erlass des Bayerischen Reinheitsgebotes, das die bayerischen Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. am Georgi-Tag, am 23. April 1516, in Ingolstadt beschlossen. Bayernweit begehen Brauer:innen diesen Tag mit Festen.

monica-di-loxley-pJLmctCUmW0-unsplash-min
Photo by monica di loxley on Unsplash

 

Freibier am Bierbrunnen in München

Seit 1996 wird der Tag am Münchner Bierbrunnen mit 1.000 Litern Freibier gefeiert. Michaela Kaniber, Bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus, sowie Schirmherrin über den „Tag des Bayerischen Bieres“ und der „Bayerische Bierwoche“, eröffnet den Bierausschank aus dem Bierbrunnen am 23. April 2024 um 15 Uhr.

Reinheitsgebot

Bis heute sind Wasser, Malz, Hopfen und Hefe die einzigen Rohstoffe, die in Bayern für die Bierherstellung verwendet werden. Das Reinheitsgebot ist zugleich ein Qualitätsversprechen der Brauer und neben der Biervielfalt, der mittelständischen Struktur der Braubranche und ihrer langen Tradition eine tragende Säule für den guten Ruf des Bayerischen Bieres.

Mit Gastivo deckst Du Deinen Gastro-Bedarf ganz smart per App oder Webshop

Hol Dir bei uns die Inspiration für Deine Speisekarte, den künftigen Lieblingsdrink Deiner Gäste oder finde die passende Lösung für Deinen Gastro-Alltag.

 

Auch interessant

Vom 14. bis 18. September findet in Hamburg das Open-Mouth-Food-Festival statt. Das neue Kulinarik-Festival der Hansestadt wird verteilt über Hamburgs …

Am Dienstag, den 20. Juni 2023, wurden in Valencia die besten 50 Restaurants der Welt vorgestellt. Auf Platz 1 landete …

Schon gesehen?

Suche