Einwanderung von Fachkräften

Am 30. November 2022 hat die Bundesregierung einen Plan verabschiedet, mit dem die Einwanderung von Fachkräften aus dem Ausland vereinfacht werden soll. Demnach sollen die Regeln für die Einwanderung gelockert und die Anerkennung von Berufsabschlüssen schneller umgesetzt werden.

Photo by CA Creative on Unsplash

Diskussionsbedarf

Bis das Vorhaben in einem Gesetzesentwurf formuliert werden kann, sind noch einige offene Punkte zu klären. So ist vorgesehen, dass Nicht-EU-Ausländer die Möglichkeit erhalten sollen, für die Arbeitsplatzsuche nach Deutschland zu kommen, wenn sie bestimmte Qualifikationen, Sprachkenntnisse, Berufserfahrungen oder einen Bezug zu Deutschland vorweisen können. Wie genau das Bewertungssystem diesbezüglich wird, muss noch diskutiert werden.

 

Lösung für Personalmangel

Für die Gastronomie-Branche ist vor allem relevant, dass durch den erleichterten Zugang von ausländischen Fachkräften zum deutschen Arbeitsmarkt eine Lösung für den aktuellen Personalmangel in Aussicht gestellt wird. Künftig sollen Ausländer*innen auch in Berufen arbeiten können, die mit ihrer Ausbildung nichts oder nur wenig zu tun haben. So könnten Fachkräfte für Jobs in der Gastronomie gewonnen werden.

Artikel teilen auf

Auch interessant

Ob an Geburtstagen, Jubiläen, Silvester, Hochzeiten oder einfach nur so – die Anlässe können vielfältig sein. Gesellige Runden stoßen dabei …

Schon gesehen?

Das ist Gastivo
Was Du wissen musst erfährst Du hier. Bestell mit Gastivo bei all Deinen Lieferanten – ganz einfach und kostenlos per App und Webshop.
Mehr Infos