Burger King startet Kampagne „Früher Beef, heute plant-based“

Die Schnellrestaurantkette Burger King setzt weiterhin auf pflanzliche Alternativen zum Fleisch und bewirbt das neue Angebot mit der 360-Grad-Kampagne „Früher Beef, heute plant-based“. Das Unternehmen bietet ab sofort für fast jeden Burger auf der Speisekarte zusätzlich eine Variante mit pflanzenbasiertem Patty an. Die Reality-TV Stars Désirée Nick und Claudia Obert sind die Werbegesichter für das neue Konzept

Photo: Burger King® Fotograf: BURGER KING Deutschland GmbH

Plant-based auf dem Vormarsch

Die Bezeichnung plant-based umfasst sämtliche Lebensmittel, die pflanzlicher Herkunft und unverarbeitet sind. Tierische Produkte können als Ergänzung dazu dienen. Die Fastfood-Kette möchte nach eigenen Aussagen „laut sein und mutig vorangehen”. Der Schritt zu den pflanzlichen Alternativen sei eine Revolution in der Systemgastronomie. Damit folgt sich Burger King aktuellen Trends: Der Vegetarierbund Deutschland (VEBU) zählt etwa 7 Millionen Vegetarier in Deutschland – Tendenz steigend.

Reality-TV-Königinnen für den König

Den Startschuss der neuen Kampagne setzt ein Video auf Youtube, in dem Désirée Nick und Claudia Obert die neuen Burger-Variationen zubereiten. Die beiden Damen, die sich einen Namen in der Reality-TV-Szene gemacht haben, fielen in der Vergangenheit durch Streitigkeiten auf, die in der Jugendsprache oft als „Beef“ bezeichnet werden. Nun bewerben sich zusammen das neue Fastfood-Konzept.

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/69466/5298571

Artikel teilen auf

Auch interessant

Der Sommer ist zu Ende, der Herbstwind bläst die Blätter durch die Straßen und die ersten frostigen Nächte gab es …

Schon gesehen?

Das ist Gastivo
Was Du wissen musst erfährst Du hier. Bestell mit Gastivo bei all Deinen Lieferanten – ganz einfach und kostenlos per App und Webshop.
Mehr Infos