Statistisches Bundesamt: Gastgewerbe steigert Umsatz im Mai 2022

Wiesbaden. Das Statistische Bundesamt (Destasis) meldet eine reale Umsatzsteigerung von 8,5 Prozent für das Gastgewerbe im Mai 2022. Verglichen mit dem Vorjahr haben sich die Einnahmen sogar mehr als verdoppelt.

Photo by cottonbro on Pexels

Mehr Gäste als im April

Destasis vergleicht dabei die Zahlen aus dem vergangenen Mai mit denen aus dem Vormonat und weiteren vorangegangenen Zeiträumen. Dabei stellt die Behörde bei Hotels und Beherbergungsunternehmen ein preisbereinigtes Umsatzplus von 8,2 Prozent fest. Für die Gastronomie liegt dieser Wert sogar bei 8,6 Prozent.
 

Statistik zeigt Auswirkungen der Pandemie

In Relation zum Mai 2021 erkennt das Statistische Bundesamt vor allem die Folgen der Corona-Pandemie: Der Umsatz bei den Hotels ist im Mai 2022 fast dreimal so hoch wie im Jahr davor. Die Gastronomie erzielt ein Plus von 88,3 Prozent. Trotz der positiven Entwicklung der vergangenen Monate weist das Bundesamt darauf hin, dass der Umsatz noch immer 14,9 Prozent unter dem Niveau vom Februar 2020 – dem letzten Monat vor Beginn der Einschränkungen – liegt.

Artikel teilen auf

Auch interessant

Es ist kein Geheimnis: Wir trinken gern und wir trinken viel. Und das zu jedem Anlass. Gut nur, dass man …

Schon gesehen?

Das ist Gastivo
Was Du wissen musst erfährst Du hier. Bestell mit Gastivo bei all Deinen Lieferanten – ganz einfach und kostenlos per App und Webshop.
Mehr Infos