Vom Feld ins Glas: Hardenberg Distillery

Willkommen in einer neuen Ära! Mit jeder Flasche der Hardenberg Distillery hält man ein handwerkliches Produkt in den Händen, das auf eine mehr als 300-jährige Tradition zurückblickt – erzeugt aus Rohstoffen, die größtenteils aus eigenem Anbau stammen.

Photo by Hardenberg Wilthen

Innovationen aus traditionellen Herstellungsmethoden

Seit 1700 steht der Hardenberg in Südniedersachsen für meisterhafte Destillation entstehend aus handverlesenen Zutaten. Aus über 300 Jahren Korntradition, Handwerk sowie deutsche Brennkunst beschreitet die Hardenberg Distillery seit 2019 ganz nach dem Motto „Innovation aus Tradition“ neue Wege.

Die Produktions- und Erlebnisstätte fokussiert sich in ihrer ‚neuen Ära‘ insbesondere auf ihre Wurzeln – das regional geprägte, hochwertige Spirituosensegment. Tradition, Expertise und Werte bleiben fundamental, doch die Brennerei wird auch weiterhin stetig modernisiert und für weitere Produktkategorien geöffnet.

Die Kombination der traditionellen Herstellungsmethoden mit modernen Veredlungstechniken lassen Hardenbergs Meister der Brennkunst hochprozentige Innovationen entstehen und ehrliche Geschmacksfacetten aufleben.

HARDENBERG DREIKORN
Besondere Momente verdienen besondere Nuancen

Seit über 300 Jahren Korntradition steht die Hardenberg Distillery niemals still und entwickelt sich stetig weiter. So entstehen innovative Spirituosen die ehrlich, direkt und charakterstark sind – genau wie die Menschen, die sie kreieren.

Eine dieser Kreation ist der HARDENBERG DREIKORN. Ein waschechter Korn-Blend, ein Jahrgangskorn und ein handwerkliches Original.

Der Weizen für den HARDENBERG DREIKORN stammt zu 100 Prozent von unseren eigenen Feldern, wo wir jedes Korn vom Feld bis in die Flasche begleitet haben. Drei Feindestillate aus Weizen, Weizenmalz und gemälzter Gerste reifen gemeinsam für mehrere Monate in Eichenholzfässern auf dem Hardenberg.

Die aufwendige Herstellung und Reifung geben dem HARDENBERG DREIKORN seine außergewöhnliche aromatische Tiefe. Er ist ein limitierter Jahrgangskorn; Qualität und Menge der Weizenernte bestimmen die Anzahl der Flaschen der jeweiligen Abfüllung, die nur einmal im Jahr stattfindet.

Rezeptvorschlag: KORJITO

  • 5 cl HARDENBERG DREIKORN
  • 9 Minzblätter
  • 2,5 cl frischer Limettensaft
  • 2 cl Zuckersirup
  • 3 cl Soda Wasser

BEVERBACH TRI-CASK SINGLE MALT GERMAN WHISKEY
Dreifach gereift. Für großen Genuss.

Harmonisch wie ein Dreiklang: Der Beverbach Tri-Cask Single Malt German Whiskey aus heimischer Wintergerste reift in Ex-Bourbon-Casks und neuen Fässern aus amerikanischer und deutscher Eiche heran. Mit Leidenschaft und Handwerkskunst vermählen wir ihn zu einem charakterstarken und balancierten 100% Single Malt German Whiskey. Überraschend cremig-fruchtig in der Nase. Am Gaumen: Vanille, ofenfrisches Brot, helle Frucht und Pfeffer. Der Nachklang ist mild mit sanfter Präsenz.

Ein echter Hardenberger!

Entdecke diesen und weitere Artikel aus dem Beverbach Sortiment bei Deinem Lieferanten

Passendes zum Thema

Bis vor Kurzem bedeutete der Wunsch nach einem alkoholreduzierten oder alkoholfreien Getränk einen Kompromiss in Sachen Geschmack. Lyre’s hat dieses …

Frische, von Hand gemixte Cocktails auch bei unerfahrenem Personal. Dank des “Guided Mixing” erhalten Deine Gäste handwerklich gemixte Cocktails auf …

Jedes Jahr ploppen neue Trendgetränke auf – viele davon schwappen aus den USA zu uns herüber. Auffällig dieses Jahr ist …

Caesars Salad ist ein echter Klassiker. Mit ein paar zusätzlichen Zutaten wird er zum neu interpretierten Geheimtipp auf Deiner Karte …

Schon gesehen?

Das ist Gastivo
Was Du wissen musst erfährst Du hier. Bestell mit Gastivo bei all Deinen Lieferanten – ganz einfach und kostenlos per App und Webshop.
Mehr Infos
The current query has no posts. Please make sure you have published items matching your query.
Image hover effect image

Ihre Anzeige

Jetzt Angebote sichern!

Image hover effect image

Ihre Anzeige

Jetzt Angebote sichern!

Optional

Lorem dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.