Tierwohlsiegel kommt

Der Bundesrat hat in einer Diskussion den Weg freigemacht für eine verpflichtende Tierwohl-Kennzeichnung. Der Entwurf des Ernährungsministeriums unter Cem Özdemir gilt zunächst nur für den Einzelhandel und für Schweinefleisch. Die Regierung hat aber bereits Ausweitungen auf die Gastronomie angekündigt.

Photo by Christopher Carson on Unsplash

Fünf Kategorien

Das Gesetz sieht vor, dass ab kommendem Jahr inländische Schweinefleisch-Erzeugnisse, die im Handel verkauft werden, nach fünf Kategorien bewertet werden. Es gibt die Haltungsform „Stall“, die die gesetzlichen Mindestanforderungen erfüllt. Es folgen die Formen „Stall+Platz“, „Frischluftstall“, „Auslauf/Weide“ und „Bio“. 

Verbraucher:innen können Richtung vorgeben

Ernährungsminister Cem Özdemir sagte dazu, dass man mit dem Siegel beim überfälligen Umbau der Tierhaltung zu höheren Standards jetzt wirklich vorankomme. Mit dem Haltungslogo würden die Leistungen der Landwirt:innen für den Tierschutz sichtbar. „Vor allem können Verbraucherinnen und Verbraucher verlässlich erkennen und entscheiden, welches Fleisch aus welcher Haltung sie kaufen und damit dem Markt auch eine Richtung geben.“

Ist ein Tierwohl-Logo für Ihren Einkauf relevant?

Mit Gastivo deckst Du Deinen Gastro-Bedarf ganz smart per App oder Webshop

Hol Dir bei uns die Inspiration für Deine Speisekarte, den künftigen Lieblingsdrink Deiner Gäste oder finde die passende Lösung für Deinen Gastro-Alltag.

Auch interessant

Turtleneck® Straw – der biegsame Mehrwegtrinkhalm aus Edelstahl Der Turtleneck® Straw als wiederverwendbare Trinkhalmalternative zeigt, dass Mehrweg nicht Verzicht bedeuten …

Marktführer für iPad-Kasse für die Gastronomie Über 17.000 Restaurants, Cafés, Bars und Food Trucks können einfach und intuitiv Bestellungen aufnehmen, …

Schon gesehen?

Das ist Gastivo
Was Du wissen musst erfährst Du hier. Bestell mit Gastivo bei all Deinen Lieferanten – ganz einfach und kostenlos per App und Webshop.
Mehr Infos