Neues aus der Branche

Aktuelle News aus der Branche? Hier wirst Du auf den neusten Stand gebracht!

Vorlage News Artikel (1)
ProVeg-Umfrage
Die Ernährungsorganisation ProVeg hat gemeinsam mit dem Deutschen Fachverlag eine Bedarfsumfrage unter 80 Unternehmen der Gemeinschafts-, System- und Individualgastronomie sowie der Hotellerie durchgeführt. Thema war „Pflanzliche Alternativen im Außer-Haus-Markt“.   Größere Gebinde erwünscht Die Ergebnisse wurden nun auf der Intergastra in Stuttgart vorgestellt. Von den 80 Unternehmen haben 64 alle 36 Fragen rund um Alternativen zu Fleisch, Milch und Co. beantwortet. Die Unternehmen wünschen sich laut den Ergebnissen pflanzliche Milch und Molkereiprodukte vorrangig in 5 Liter-Gebinden, Tofu im 5-Kilogramm-Pack und Fleischalternativen im 5- und 10-Kilogramm-Gebinde. Alternativen zu Fisch, Käse und Ei sind weniger verbreitet, sie zählen zu den jüngeren Produktkategorien auf dem pflanzlichen Markt. Hier dürfen die Gebinde aktuell entsprechend noch kleiner ausfallen: 1 Kilogramm reicht den meisten Unternehmen bislang. Eine Ausnahme bilden pflanzlicher Backfisch und Fischstäbchen, die sogar...
inna-gurina-JspLKUauwSI-unsplash-min
Tag der Pizza
Am 9. Februar wird der internationale Tag der Pizza gefeiert, der in den USA begründet wurde. Pizza gehört zu den beliebtesten Speisen weltweit, daher ist es nicht verwunderlich, dass gleich mehrere Feiertage existieren: so wird die Pizza in Italien jährlich am 17. Januar geehrt. Darüber hinaus gibt es den Welttag der Pizzabäcker am 25. Oktober und den 11. Juni als Tag der Margherita Pizza.   Spenden für den guten Zweck Domino’s Pizza Deutschland feiert an diesem Freitag, den 9. Februar zum ersten Mal den „Domino’s for Good Day“ und spendet für jede an diesem Tag verkaufte Pizza 50 Cent für den guten Zweck. Zusätzlich haben die Kund:innen die Möglichkeit, den Gesamtbetrag aufzurunden und damit ebenfalls die Dominoid gGmbH, die gemeinnützige Initiative von Domino’s Deutschland, zu unterstützen.  Über die Initiative Die Dominoid gGmbH wurde im Jahr 2022 gegründet und setzt sich für eine kostenlose, gesunde Mahlzeit an Schulen in Deutschland ein. Gemeinsam mit den aktuellen Partnerorganisationen...
Veganuary_Gemüse-min
Bilanz Veganuary
Weltweit sollen laut Umfragen des Meinungsforschungsinstituts YouGov 25 Millionen Menschen die vegane Ernährung im Rahmen des Veganuary 2024 ausprobiert haben. Das ist ein neuer Rekord in der Geschichte der Organisation.   Veganuary-Boom Aktiv haben mehr als 1,8 Millionen Menschen weltweit die Unterstützung des Veganuary für den veganen Neujahrsvorsatz genutzt – zu Beispiel durch Anmeldung zur 31-tätigen Email-Serie. Darüber hinaus wuchs die Präsenz der Kampagne beispielsweise durch Nutzung des Hashtags #veganuary, über eine gestiegene Medienberichterstattung in TV, Print und online sowie durch die gewachsene Followerschaft in den Social-Media-Kanälen oder durch den Kauf von Kochbüchern. Ferner haben sich mehr als 1.000 Unternehmen in Deutschland am Veganuary beteiligt. Auswirkungen sind dauerhaft spürbar Ein Großteil der Menschen, die während des Veganuary eine pflanzliche Ernährung ausprobieren, behalten klima- und umweltfreundliche Ernährungsgewohnheiten bei. Das ist das Ergebnis einer...
pressebild_messe-karlsruhe_lars-behrendt-min
EUROVINO Fachmesse
Vom 3. bis 4. März findet in der Messe Karlsruhe die EUROVINO – Fachmesse für Wein statt. Das erwartete Fachpublikum setzt sich aus Expert:innen aus Handel, Gastronomie und Handel zusammen. Über 265 Aussteller:innen sind ebenfalls bereits angemeldet.   Ein Trend: alkoholfreie Weine Im Ausstellerangebot der EUROVINO zeigt sich die zunehmende Bedeutung von alkoholfreien Weinen und Sekten. Der Anteil entalkoholisierter Weine am deutschen Weinkonsum lag nach Angaben des Deutschen Weininstituts (DWI) 2022 bei lediglich einem Prozent – der Absatzzuwachs jedoch bei circa 18 Prozent. Das sind laut EUROVINO Anzeichen dafür, dass das Thema immer wichtiger wird. Egal ob Weingut, Genossenschaft oder Importeur – zahlreiche Aussteller haben entalkoholisierte Weine und Schaumweine (neu) im Angebot. Rahmenprogramm Die Öffnungszeiten der beiden Messetage sind von 10 bis 18 Uhr. Das begleitende Programm der EUROVINO besteht aus einem Powerfrühstück zum Start in beide Messetage, der Expert Area mit...
joanna-kosinska-B43a-FPxYqU-unsplash-min
Alkoholfreie Essensbegleitung
Den Jahresanfang haben viele Menschen dafür genutzt, sich der Bewegung „Dry January“ anzuschließen, also einen Monat lang keinen Alkohol zu trinken. Im „Marburger Esszimmer“, dem Green-Fine-Dining-Restaurant in Marburg gibt es nicht nur im Januar, sondern das ganze Jahr über eine alkoholfreie Getränkebegleitung zum sechsgängigen Menü.   Mehr als Wasser Die Idee dazu hatten die Gastgeberin und ihre Mitarbeiterin, weil es zum einen gut zum nachhaltigen Green-Dining-Konzept passt und zum anderen, weil alkoholfreie Getränke in den letzten Jahren verstärkt nachgefragt werden. Auch für andere Restaurants kann es daher lohnend sein, über die Erweiterung der alkoholfreien Getränkekarte nachzudenken und ihren Gästen mehr anzubieten als Wasser, alkoholfreie Biere oder süße Limonaden. Edle Getränke Zu den Gängen werden exklusiv erdachte Drinks serviert, zum Beispiel warmer Matcha Tee mit Zuckerrübensirup und Sauerkrautsaft, georgischer Schwarztee mit chinesischem Rauch und Douglasienöl oder Mandelmilchtee...
Kopie von Header Bild Inspirationsartikel (6)
Mehrwegangebote nicht besonders beliebt
Seit Anfang 2023 gilt in Deutschland die Mehrwegangebotspflicht. Nun hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov insgesamt 3.450 Erwachsene in Deutschland befragt, wie häufig sie das Mehrwegangebot beim Kauf von Speisen bereits genutzt haben.   Mehrweg wird zu selten nachgefragt Die Ergebnisse sind spannend und zeigen, dass noch Aufklärung auf Seiten der Verbraucher:innen nötig ist: nur 6 Prozent der Befragten gaben an, mindestens einmal in der Woche Mehrwegangebote beim Kauf von Essen zum Mitnehmen zu nutzen. 11 Prozent nutzten Mehrwegverpackungen ein- oder mehrfach im Monat und weitere 11 Prozent noch seltener. Wer wählt Mehrweg? Mit Blick auf verschiedene Altersgruppen fällt auf, dass jüngere Menschen zwischen 18 und 34 Jahren eher zu entsprechenden Mehrwegverpackungen greifen. Bei den Personen ab 55 Jahren gaben nur 6 Prozent an, dies mindestens einmal im Monat zu tun. 19 Prozent kaufen demnach gar kein Essen zum Mitnehmen, 6 Prozent machten keine Angabe. Umweltschützer:innen beklagen,...
sven-mieke-Q53VbO9eJCg-unsplash-min
Hessens schönste Dorfgasthäuser
Die hessische Landesregierung und der Dehoga Hessen suchen „Die besten Dorfgasthäuser in Hessen“. Der Wettbewerb, der die Gastkultur im ländlichen Bereich fördern soll, geht in diesem Jahr schon in die dritte Runde. Schirmherr ist Ministerpräsident Boris Rhein.   Motivation für den Wettbewerb Dorfgasthäuser erhöhen die Lebensqualität und tragen einen erheblichen Anteil an der regionalen Wirtschaft, so heißt es von den Initiator:innen. Sie bieten Speisen und Getränke und nehmen darüber hinaus vielfältige Aufgaben im gesellschaftlichen Zusammenleben wahr. Sie stellen Arbeits- und Ausbildungsplätze vor Ort, vernetzen sich mit regionalen Produzent:innen und Lieferant:innen und engagieren sich bei örtlichen Veranstaltungen. Gasthäuser sind Orte der Begegnung und des Austauschs und wichtig für das Leben miteinander. Aus diesem Grund wurde der Wettbewerb ins Leben gerufen. Die Gewinner:innen werden bei einer Preisverleihung geehrt und erhalten neben einer Urkunde und einer Plakette für ihr Gasthaus...
3N9A5800.t65abd873.m800
Grüne Woche 2024
In Berlin fand vom 19. bis 28. Januar die Grüne Woche statt. Rund 275.000 Besucher:innen kamen trotz Streiks der GDL zur Messe. Damit verzeichnet die Veranstaltung nur einen leichten Besucherrückgang gegenüber 2023, als rund 300.000 Gäste auf das Messegelände kamen.   Dialog wird fortgesetzt Bundeskanzler Olaf Scholz, acht Bundesminister:innen und zahlreiche weitere Politiker:innen nutzten die Chance, auf der Grünen Woche in direkten Austausch zu kommen. Olaf Scholz sprach während seines Messerundgangs mit Bäcker:innen, Landwirt:innen und anderen Vertreter:innen der Landwirtschaft und versprach zum Abschluss seines Besuchs die Fortsetzung des Dialogs und weniger Bürokratie. Cem Özdemir lobte, dass nicht nur innerhalb der Branche und mit der Politik viel diskutiert wurde, sondern auch die Verbraucher:innen mit denjenigen ins Gespräch gekommen sind, die ihre Lebensmittel herstellen und verarbeiten. Über die Messe Die Grüne Woche ist bundesweit eine der traditionsreichsten Messen und wurde...
elizabeth-falconer-i6nmKjVY8-M-unsplash-min
Statement des DEHOGA Bundesverbandes
In einer Pressemitteilung positioniert sich der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) klar gegen rechts. Das Gastgewerbe in Deutschland steht für Gastfreundschaft, Toleranz und Vielfalt, so heißt es.   Gastro ist vielfältig Das respektvolle und friedliche Miteinander der Kulturen und Religionen ist Teil der DEHOGA-DNA und für Unternehmer:innen und Mitarbeitenden der Branche eine Selbstverständlichkeit. Der Verband verurteilt Gewalt, Hass, Hetze und Diskriminierung in jeglicher Form sowie sämtliche politischen Aktivitäten, die sich gegen eine tolerante, vielfältige und offene Gesellschaft richten.Das Gastgewerbe hat den höchsten Anteil sozialversicherungspflichtig Beschäftigter mit ausländischer Staatsangehörigkeit und leistet damit einen wertvollen Beitrag für die Einbeziehung und Teilhabe von Menschen aus aller Welt. „Wir sind die Branche der Chancen und Integration“. Gastgeber für alle Die Hoteliers und Gastronom:innen in Deutschland verstehen sich als Gastgeber...
merakist-RxOrX1iW15A-unsplash-min
Teamcup der Systemgastronomie
Am 2. März 2024 findet in Aachen der Teamcup der Systemgastronomie statt. Der Wettbewerb gilt als größte Ausbildungsmeisterschaft der Branche. Bis zum 31. Januar können sich noch Teams anmelden.   Über den Wettbewerb Die Teilnehmer:innen müssen zunächst eine Herausforderung lösen, die den Arbeitsalltag in der Systemgastronomie zeigt. In den letzten Jahren waren das zum Beispiel das Gestalten einer Speisekarte für eine fiktive Restaurantkette oder die Entwicklung eines Aktionsmenüs. Auf den Praxisteil folgt ein Theorietest mit 50 Fragen. Hier mussten beispielsweise Gemüsesorten erkannt, der Deckungsbeitrag berechnet oder Milchprodukte nach dem Fettgehalt sortiert werden. Eine Jury aus rund 30 Ausbilder:innen und Berufsschullehrer:innen bewertet die Teamleistungen. Attraktives Rahmenprogramm Nach dem Wettbewerb folgt am Abend ein Abendessen, die Siegerehrung mit attraktiven Preisen und eine Aftershow-Party. „Zum Rahmenprogramm des Teamcups gehören außerdem kurzweilige Führungen, auf denen...
getty-images-vUEpLjVzu8U-unsplash-min
Wahre Kosten bei Penny
Im Sommer 2023 hatte der Lebensmittel-Discounter Penny insgesamt neun seiner Produkte mit „wahren Preisen“ versehen. Dabei wurden die Umweltfolgekosten aufgeschlagen. Die Produkte wurden dadurch um bis zu 94 Prozent teurer. Bio-Produkte erhielten niedrigere Aufschläge. Nun wurde die Auswertung der Aktion vorgestellt.   Zum Verkaufsverhalten befragt Die Verkaufszahlen des Discounters sind nicht so stark gesunken wie erwartet. Das ist das Ergebnis einer Studie der Technischen Hochschule Nürnberg und der Universität Greifswald. Die Wissenschaftler hatten für die Untersuchung 2.255 Personen vor und nach der Aktionswoche zu ihrem Kaufverhalten befragt. Als Motivation, die Produkte trotz hohem „Wahre Kosten“-Preis zu kaufen, nannten Käufer:innen der Kampagnenprodukte, dass sie diese immer kauften (93 %), aber auch ihr Interesse an Nachhaltigkeit (86 %). Zudem überzeugte sie die Verbindung zum Projekt Zukunftsbauern (83 %). Projekt Zukunftsbauer Die Mehreinnahmen – aufgestockt um eine Unternehmensspende...
getty-images-cRMgM2gmvSI-unsplash-min
Beste Weinkarte Deutschlands
Das europäische Weinmagazin VINUM hat gemeinsam mit dem International Wine Institute, dem kulinarischen Reiseführer Gusto und der Sommelier Union das Projekt „German Wine List Award“ ins Leben gerufen. Jetzt wurden die Gewinner:innen für 2024 bekanntgegeben.   Das sind die Sieger:innen Der erste Platz geht in diesem Jahr an Nobelhart & Schmutzig aus Berlin, gefolgt von Schwarzer Adler aus Vogstburg-Oberbergen und dem Hotel Dollenberg aus Bad Peterstal-Griesbach im Schwarzwald. Insgesamt wurden 110 Weinkarten in den Kategorien Gourmet, Casual Fine Dining und Weinbars-Szenelokale für den Wettbewerb eingereicht. Die Expertenjury bewertete jede Karte in 25 Unterpunkten, darunter Optik, Auswahl, Preis und Kompetenz. Begeistert waren die Juroren vor allem von der Qualität der Casual Fine Dining und Weinbars. Diese sind allesamt eine Reise durch die Republik wert, heißt es in ihrem Urteil. Kategorien & Spezialpreise Der Award wird in folgenden Kategorieren verliehen: Gourmet & Sterne,...
samuel-regan-asante-XnXPs_7cYNg-unsplash-min
foodwatch untersucht Fleischersatzprodukte
Anlässlich des Veganuary hat die Verbraucherorganisation foodwatch einige Fleischersatzprodukte unter die Lupe genommen. Dabei haben sie festgestellt, dass viele der Produkte einen hohen Kaloriengehalt, viel Salz und große Mengen an gesättigten Fettsäuren aufweisen.   Vegane Ernährung nicht per se gesund Alice Luttrop, Ernährungswissenschaftlerin und zertifizierte Ernährungsberaterin, erklärt: „Weniger Fleisch und Wurst zu essen, ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für unsere Gesundheit. Aber: Vegane oder vegetarische Fleisch-Alternativen sind nicht per se gesund. Viele Fleischersatzprodukte sind stark verarbeitet und enthalten Aromen und Zusatzstoffe. Am besten ist es, zu frischen, möglichst unverarbeiteten Lebensmitteln zu greifen.“ Alle untersuchten Produkte im Überblick hier.  Markt wächst Inzwischen ernähren sich rund 10 Prozent der Verbraucher:innen in Deutschland vegan (Ernährungsreport 2023 des Bundesernährungsministeriums). Für die meisten stehen Gründe wie Neugier,...
dan-gold-4_jhDO54BYg-unsplash-min
Ernährungsstrategie der Bundesregierung
Am 17. Januar hat die Bundesregierung eine Ernährungsstrategie insbesondere mit Blick auf Kinder und Jugendliche beschlossen. Die Strategie „Gutes Essen für Deutschland“ wurde federführend vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unter Einbeziehung von Expert:innen erarbeitet.   Darum geht’s Die Ernährungsstrategie gibt ernährungspolitische Ziele und Leitlinien vor, definiert Handlungsfelder und bündelt rund 90 geplante und bestehende ernährungspolitische Maßnahmen. Sie betreffen beispielsweise Kita- und Schulmensen sowie Kantinen, die Reduktion von Fetten und Zucker in Fertigprodukten und die Förderung von bio-regionalen Wertschöpfungsketten. Cem Özdemir dazu: „Ich will, dass jeder eine echte Wahl für gutes Essen bekommt. Leckeres, gesundes und nachhaltiges Essen darf nicht vom Geldbeutel abhängen oder davon, aus welcher Familie man kommt.“ Alle Fragen und Antworten zusammengefasst hier. Statement des BdS Markus Suchert, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes für...
Yuicery_Smoothies-min
Erste Systemgastronomie „vegan“
Yuicery, eine Restaurantkette der Systemgastronomie mit Filialen in Stuttgart und Köln, erhält vom V-Label Deutschland die Lizenz „vegan“. Bei Yuicery sind ausschließlich pflanzliche Speisen und Getränke erhältlich.   Die Speisekarte Yuicery, die mit dem Motto „Fresh. Tasty. Healthy.“ werben, bietet eine große Auswahl an leckeren und gesunden Bowls, die entweder fertig oder selbst gemixt bestellt werden können. Zudem sind süße Bowls mit Müsli, Früchten und Nüssen, Smoothies und Shakes erhältlich. Über das V-Label Das V-Label prüft alle von Yuicery verwendeten Waren. Das schließt auch Frischwaren wie Äpfel und Limetten ein, die theoretisch mit tierischem Wachs behandelt sein können. Entwickelt Yuicery ein neues Produkt, dann gibt das V-Label dieses zunächst frei. „Transparenz ist ein Kernstück der Yuicery-Philosophie. Wir bereiten die Speisen frisch und voll einsehbar für unsere Gäste zu“, betont Yuicery-Geschäftsführer Oliver Neuzerling. Neben Anforderungen an Waren und Herstellung fordert...
1 2 3 4 26